Bürgerschaftliches Engagement im Justizvollzug

Unter Federführung des Justizministeriums hat sich eine Projektgruppe verschiedener gesellschaftlicher Gruppen mit der „Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in der Justiz“ beschäftigt. Der Zusammenschluss bisher getrennt agierender Träger zu einem „Fortbildungsverbund Straffälligenhilfe“ soll die Begleitung und Fortbildung der Ehrenamtlichen verbessern. Die Geschäftsführung dieses Fortbildungsverbunds hat der Verband Bewährungs- und Straffälligenhilfe Württemberg e.V. übernommen.

Straffällige Menschen benötigen Hilfe.

Die meisten Menschen sind in der Lage, ihre Lebensprobleme zu bewältigen, ohne mit der Justiz in Konflikt zu geraten. Dafür, dass Jugendliche, Frauen und Männer dennoch scheitern und straffällig werden, gibt es vielfältige Gründe. Dazu gehören vor allem finanzielle und berufliche Probleme, belastete familiäre Beziehungen, ein schwieriges soziales Umfeld, Sucht, fehlende persönliche Lebensperspektiven mehr

Sie können helfen ...

Der Strafvollzug ist in besonderem Maße auf die Mitwirkung von Ehrenamtlichen angewiesen. Resozialisierung kann nicht allein die Aufgabe professioneller Fachkräfte sein. Ehrenamtliche bringen Zeit und zusätzliche Kompetenzen ein, die Professionellen nur begrenzt zur Verfügung stehen mehr


 
Umfragen
Was ist Ihnen als Ehrenamtlicher wichtig
 
Banner